RMA-Rücksendungen

Sehr geehrte(r) Geschäftspartner/in,

FLUX Pumpen und Zubehör können bestimmungsgemäß mit gefährlichen und gesundheitsgefährdenden Medien kontaminiert sein.

Um Rücksendungen sicher und zügig bearbeiten zu können, bitten wir Sie unserem RMA Prozess zu folgen:

Schritt 1:
Senden Sie uns das untenstehende Online RMA Formular bitte vollständig ausgefüllt zu. Mit der Übermittlung bestätigen Sie die Richtigkeit der Angaben.

Schritt 2:
Innerhalb von 1-2 Arbeitstagen erhalten Sie von FLUX einen RMA Begleitschein.

Schritt 3:
Bringen Sie bitte den RMA Begleitschein gut sichtbar an der Rücksendung an (möglichst an der Umverpackung) und senden Sie die Ware innerhalb von 5 Arbeitstagen nach Erhalt der RMA Nummer frachtfrei und ausreichend versichert an FLUX.

Schritt 4:
Nach Eingang und Befundung der Ware bei FLUX setzen wir uns zwecks Abstimmung der weiteren Schritte mit Ihnen in Verbindung. Bei Rücksendungen zur Reparatur erhalten Sie einen Kostenvoranschlag zur Freigabe, sofern Sie uns im RMA-Formular keine Vorabfreigabe erteilt haben.

Weiter bitten wir Sie zu beachten:

  • Ware, die ohne RMA Nummer bei uns eingeht können wir nicht bearbeiten. Wir müssen diese unbearbeitet an Sie zurücksenden.
  • Verwenden Sie die zugeteilte RMA Nummer nur für diejenigen Produkte, die Sie zur Rücksendung angemeldet haben.
  • Falls ein erkennbarer Transportschaden Grund der Rücksendung ist, so melden Sie diesen bitte umgehend und zusätzlich dem zuständigen Transportunternehmen.
  • Für Rücksendungen zur Gutschrift, die auf Falschbestellungen zurückgehen, bringen wir eine Aufwandspauschale für Befundung, ggf. Wiederaufbereitung und Neuverpackung der Produkte in Anrechnung.
    Bitte haben Sie in dem Zusammenhang Verständnis dafür, dass wir einige Produkte wie z.B. konfektionierte Schläuche oder kundenspezifisch gefertigte Teile von einer Rücknahme ausschließen müssen.
    Davon nicht betroffen sind anerkannte Gewährleistungsfälle.

RMA-Formular

Firmendaten
Ansprechpartner/-in
Rücksendegrund
Worauf bezieht sich die Rücksendung?
Ihre Bestelldaten
Geräteinformationen
Dekontaminationserklärung

Die Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften zum Arbeitsschutz, wie z. B. die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV), die Gefahrstoffverordnung (GefStoffV), die Unfallverhütungsvorschriften sowie von Vorschriften zum Umweltschutz, wie z.B. Abfallgesetz (AbfG) und das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) verpflichtet alle gewerblichen Unternehmen, ihre Arbeitnehmer bzw. Mensch und Umwelt vor schädlichen Einwirkungen beim Umgang mit gefährlichen Stoffen zu schützen.

Um die Gefährdung unserer Mitarbeiter, die mit der Handhabung (Wareneingang) und der Instandsetzung der Produkte beauftragt sind, zu verhindern, ist es zwingend notwendig, dass Sie uns mitteilen, mit welchen Flüssigkeiten das Produkt in Berührung gekommen ist.

Pumpen, die in radioaktiv belasteten Flüssigkeiten betrieben wurden, können nicht zur Instandsetzung angenommen werden.

Datei-Upload
Datenschutzhinweise

Ich bin zudem darauf hingewiesen worden, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner Daten auf freiwilliger Basis erfolgt. Ferner, dass ich mein Einverständnis ohne für mich nachteilige Folgen, verweigern bzw. jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Meine Widerrufserklärung werde ich richten an: FLUX-GERÄTE GMBH; 75433 Maulbronn, Talweg 12; E-Mail: datenschutz@flux-pumpen.de.

Im Fall des Widerrufs werden mit dem Zugang meiner Widerrufserklärung meine Daten vollständig bei der FLUX-GERÄTE GMBH gelöscht. Weitere Informationen finden Sie im Bereich „Datenschutz“ und unseren „Nutzungsbedingungen“.