FLUX Pumpen für den Bereich Wasser und Abwasser

Wasser und Abwasser

Schmutzwässer, Öle und Polymere, Säuren, Laugen und Konzentrate: Die Grenzen zwischen Wasser und Abwasser sind buchstäblich fließend. Für Kläranlagen und die Aufbereitungsanlagen von Unternehmen aber gibt es keine Kompromisse: Maßgeblich für sie ist allein die höchstmögliche Wasserqualität in engen Toleranzen.

Um gesundheits- und umweltrelevante Standards zu gewährleisten, sind sie auf hochleistungsfähige Pumpen angewiesen, welche z.B. die Abwässer aus der Produktikon, etwa in Galvanikbetrieben abpumpen und Schmutzpartikel ausfiltern. Die Pumpen- und Filtersysteme von FLUX bieten bewährte Lösungen, die sich für jedes Anforderungsprofil konfigurieren lassen.

Anwendungs-Beispiele

  • Abwässer
  • Eisen-III-Chlorid
  • Flockungsmittel
  • Hydraulik-Öl
  • Kondensatwasser
  • Konzentrationen
  • Natronlauge
  • Polymer
  • Saures Abwasser
  • Schmutzwasser
  • Verschiedene Säuren
  • Wasser
  • Zitronensäure

Anwendungsberichte

Abpumpen von Galvanikabwässern

Aufgabenstellung:
Größere Mengen von Galvanikabwasser sollen aus einem Pumpensumpf in ein Neutralisationsbecken gefördert werden. Das Abwasser enthält Säuren und Laugen sowie Schmutzpartikel.

Lösung:
Tauchkreiselpumpe F 640 PP
Drehstrommotor
Für die Anwendung ausgelegtes Zubehör auf Anfrage

Anwendungsbeschreibung:
Für das Fördern und Umwälzen größerer Mengen dünnflüssiger Medien, die auch aggressiver oder abrasiver Natur sein können, sind unsere Tauchkreiselpumpen ideal geeignet. Diese tauchen in das Medium ein, wobei der Motor über der Flüssigkeitsoberfläche bleibt. Mit unseren Tauchkreiselpumpen lassen sich Dauerlauf und natürlich auch verschiedenste Eintauchtiefen realisieren.

In diesem Fall laufen Abwässer über mehrere Kanäle dem Pumpensumpf zu, in dem unsere Tauchkreiselpumpe F 640 PP eingebaut ist. Zur weiteren Behandlung erfolgt die Förderung in ein Neutralisationsbecken. Schmutzpartikel werden durch ein Sieb am Fuß der Pumpe zurückgehalten. Über eine Niveauüberwachung ist das Auspumpen des Pumpensumpfes automatisierbar.

Förderung von Schmutzwasser und abrasiven Schlämmen

Aufgabenstellung:
Unterschiedlich abrasive Rückstände von Schlämmen sowie Schmutz- und Brauchwasser sollen
aus Abwasserbehältern, Tanks und Vorlagebehältern abgepumpt werden.

Lösung:
Druckluft-Membranpumpen RFM 25 und RFM 40 mit Klappenventilen
Für die Anwendung ausgelegtes Zubehör auf Anfrage

Anwendungsbeschreibung:
Die selbstansaugenden FLUX Druckluft-Membranpumpen der Baureihe RFM in Massivbauweise sind auch für viskose Medien einsetzbar, sodass sie sich sehr gut zum Fördern von partikelhaltigem Schmutzwasser und Schlämmen eignen.

Überall dort, wo abrasive Partikel wie z.B. Sandkörner „im Spiel“ sind, zeigen unsere Druckluft-Membranpumpen ihre bewährte Qualität. Da die Pumpen der Baureihe RFM über keine rotierenden Teile verfügen, ist die Reibung des Mediums gering. So wirkt sich auch die Abrasivität sehr viel weniger stark aus.

Das Handling ist einfach. Unsere Pumpen laufen in jeder Abschaltposition zuverlässig wieder an.
Dies garantiert eine hohe Betriebssicherheit bei minimalem Wartungsaufwand.

Förderdrücke von bis 8 bar sind realisierbar, sodass trotz der kompakten Bauweise eine sehr gute Förderleistung ermöglicht wird. Der Förderstrom kann durch die Einstellung der Luftmenge am Druckluftmotor recht genau reguliert werden. Dank eingebauter Schalldämpfer sind unsere Druckluft-Membranpumpen der Baureihe RFM darüber hinaus sehr geräuscharm.

Produkte