FLUX Pumpen für die Industrie

Industrie

Maschinen- und Mineralöle, Hydraulikflüssigkeiten und Industriefette sind die Schmierstoffe, die den Motor der Industrie am Laufen halten. Motorenöle und Testbenzin sorgen darüber hinaus in der Automobilindustrie für den nötigen Antrieb. So vielfältig die verarbeiteten Medien, so groß ist auch die Palette ihrer Viskosität.

Welches Abfüllkonzept für welchen Bedarf idealerweise zur Anwendung kommt, demonstriert Ihnen die FLUX Beratung ganz persönlich, gerne auch direkt vor Ort. Dabei zeigen wir Ihnen auch für den sicheren und zuverlässigen Betrieb
in explosionsgefährdeten Bereichen mit Ex-Schutz garantiert die optimale Lösung auf.

Anwendungs-Beispiele

  • Bremsenreiniger
  • Epoxidharz
  • Flüssigwachs
  • Glykol
  • Harzlösungen
  • Hydraulikflüssigkeiten
  • Industriefette
  • Kalkmilch
  • Klebstoffe
  • Latexemulsionen
  • Leim
  • Maschinenöle
  • Mineralöle
  • Motorenöle
  • Paraffinemulsionen
  • Phosphorsäuren
  • Polituren
  • Polyesterharz
  • Reiniger
  • Reinigungsemulsionen
  • Schalöle
  • Testbenzin
  • Wasserglas

Anwendungsberichte

Befüllung von Getrieben mit Schmierfett

Aufgabenstellung:
In einer Abteilung  des Getriebebaus sollen verschiedene Getriebe mit Schmierfetten der Klassen 1 bis 4 in Mengen von 0,4 bis 1,2 kg  bei Raumtemperatur befüllt werden. Entnommen wird aus 200 l- Fässern, die Förderstrecke beträgt bis zu 2 m. Die Fette tropfen teilweise nach.

Anforderung des Kunden:
- Abfüllgenauigkeit:  +/- 10 g   
- Förderdruck:  bis 4 bar  
- Förderstrom: 20 l/min
- Das Fördersystem muss 2 Std am Stück befüllen können und dies mehrmals am Tag.

Lösung:
Fassentleerungssystem VISCOFLUX lite
Exzenterschneckenpumpe F 550 S
Stirnradgetriebemotor
Für die Anwendung ausgelegtes Zubehör auf Anfrage

Anwendungsbeschreibung:
Das Fassentleerungssystem VISCOFLUX lite zur Förderung höherviskoser, gerade noch fließfähiger Medien bietet hier die genau passende Lösung.

Das Fassentleersystem besteht aus einer FLUX Exzenterschneckenpumpe F 550 S mit Getriebemotor, einer Pumpenzentriertraverse und einer Nachfolgeplatte. Diese wird auf das Schmierfett aufgelegt, wobei sie durch die Prozessdichtung an der Fasswand luftdicht geschlossen ist. Die Pumpenzentriertraverse wird auf dem Fass befestigt. Danach kann die Exzenterschneckenpumpe durch die Öffnung der Traverse und die Führung der Nachfolgeplatte bis an den Fassboden geführt werden. Bei der Förderung – also der Entnahme – entsteht auf diese Weise ein Unterdruck mit der Folge, dass sich die Nachfolgeplatte absenkt.

Die Nachfolgeplatte dichtet so flexibel ab, dass an der Fasswand so gut wie keine Restmengen
des Mediums zurückbleiben; zuletzt sind es im Fass Restmengen bis unter  1 %. Nach der Entleerung wird die Nachfolgeplatte mit Druckluft vom Fassboden gelöst. Am Ende des Abfüllschlauches befindet sich eine FLUX Abfülleinheit FAE, die dank Rückschlagventil ein Nachtropfen des Mediums verhindert.

Abfüllen von Metallbearbeitungsölen und diversen Mineralölen aus übereinander gestapelten IBCs

Aufgabenstellung:
Abfüllung von 10-, 20-, 60-Liter-Kanistern sowie von 200-l-Fässern. Die IBCs werden in den Regalen übereinandergestapelt und sind somit „von oben“ nicht zugänglich. Eine Abfüllung ist also nur über den Bodenauslauf möglich.

Lösung:
Fasspumpe F 430 TR
Kollektormotor F 457
Durchflussmesser
Auswerteelektronik FLUXTRONIC®
Schaltverstärker
Für die Anwendung ausgelegtes Zubehör auf Anfrage

Anwendungsbeschreibung:
Wenn Behälter von oben nicht zugänglich sind – also übliche Fasspumpen die in die Flüssigkeit eingetaucht werden nicht eingesetzt werden können – sind unsere Fasspumpen in Trockenaufstellung (TR-Version) die optimale Lösung.

Diese Fasspumpen können mit einer Konsole vertikal am IBC oder auch auf einem Pumpenwagen liegend montiert werden.

Kommen zusätzlich unsere Durchflussmesser mit der Auswerteelektronik FLUXTRONIC® sowie ein Schaltverstärker zur Anwendung, kann zudem die gewünschte abzufüllende Menge voreingestellt und anschließend, so oft wie gewünscht, per Knopfdruck abgefüllt werden. Die Abfüllung startet durch Knopfdruck an der Auslaufeinheit und schaltet nach dem Abfüllprozess automatisch ab.

Ein Beispiel entnehmen Sie bitte unserem Prospekt Fass- und Containerpumpen, Seite 38.

Umfüllen von Industriefetten

Aufgabenstellung:
Fette (Klasse 2) müssen in Kanister unterschiedlicher Größe abgefüllt werden. Von den Fetten in ISO-Deckelfässern soll so wenig wie möglich in den Behältnissen zurückbleiben. Die Abfüllung soll außerdem automatisch, also über eine voreingestellte Menge erfolgen.

Lösung:
Fassentleerungssystem VISCOFLUX lite
Exzenterschneckenpumpe F 550 S
Drehstrommotor
Durchflussmesser FMO
Auswerteelektronik FLUXTRONIC®
Schaltverstärker
Für die Anwendung ausgelegtes Zubehör auf Anfrage

Anwendungsbeschreibung:
Auf das offene Fass wird unser Fassentleerungssystem VISCOFLUX lite direkt auf die Fettoberfläche aufgesetzt. Anschließend wird die Exzenterschneckenpumpe F 550 S mittels einer Traverse angebracht. Unmittelbar nach Aufsetzen des Motors kann die Abfüllung starten. Die Nachfolgeplatte streift das Fett an der Fasswand sauber ab. So bleibt nach vollständiger Entleerung nur eine Restmenge von unter 1 % im Fass zurück.

Bei zusätzlicher Verwendung unserer Auswerteelektronik FLUXTRONIC® mit dem FMO Durchflussmesser und Schaltverstärker kann die nötige Menge voreingestellt werden. Per Knopfdruck wird diese Menge dann automatisch abgefüllt. Unser Fassentleerungssystem VISCOFLUX lite eignet sich optimal für ein einfaches, pulsationsfreies und schnelles Umfüllen von hochviskosen Medien sowie von hochwertigen oder auch luftempfindlichen Stoffen. Insgesamt erfolgt die Abfüllung sehr wirtschaftlich: Es ist keine Erwärmung des Mediums nötig, zurück bleibt nur eine geringe Restmenge und alle Systemteile sind schnell gereinigt.

Umfüllung von Polituren aus Mischkessel

Aufgabenstellung:
Alternativ zur Entnahme per Hand sollen verschiedene Bootspolituren aus unterschiedlichen Mischkesseln in Fässer abgefüllt werden – und dies vor allem schneller und kostengünstiger als bisher.

Lösung:
Fasspumpe F 430 S mit Gleitringdichtung
Kollektormotor F 460-1
Für die Anwendung ausgelegtes Zubehör auf Anfrage

Anwendungsbeschreibung:
Als schnelle und vor allem einfachere Alternative zum händischen Abfüllen niedrigviskoser Medien wie z.B. von Bootspolituren und anderen Anwendungen sind unsere Fasspumpen ideal geeignet – besonders die FLUX Fasspumpe F430 S in Edelstahl mit Gleitringdichtung.

Die Gleitringdichtung an der Welle verhindert ein Verschleppen des Mediums. Dadurch kann die Fasspumpe mit nur geringem Reinigungsaufwand nacheinander für verschiedenste Polituren oder Medien eingesetzt werden.

Zur Entnahme des Mediums wird die Fasspumpe – bei Eintauchtiefen von bis zu 3.000 mm – einfach in den Mischkessel platziert und die Politur über einen Schlauch in ein Fass oder in sonstige Gebinde gefördert.

Abfüllung von Kalkmilch aus IBCs

Aufgabenstellung:
Die Kalkmilch soll aus IBCs in verschiedenste Abwassertanks dosiert bzw. umgefüllt werden. Kundenseitig gefordert wurde ein Förderstrom von ca. 60 l/min. Der Verschleiß einer bisherig eingesetzten Kreiselpumpe war für den Kunden zu hoch und sollte durch unsere Alternative deutlich minimiert werden.

Lösung:
Druckluft-Membranpumpe RFM 25 mit Klappenventilen
Saugrohr mit IBC-Deckel
Druckminderer
Für die Anwendung ausgelegtes Zubehör auf Anfrage

Anwendungsbeschreibung:
Das Abwasser aus der Produktion wird in einem Tank gesammelt und muss anschließend mit Kalkmilch neutralisiert werden.

Die Zufuhr der Kalkmilch wurde nun durch unsere Druckluft-Membranpumpe RFM 25 realisiert. Unsere Druckluftmembranpumpen sind selbstansaugend und trockenlaufsicher.

In diesem Fall wurde die RFM 25 mit Klappenventilen ausgelegt. Dies ist bei abrasiven Medien, wie in diesem Fall Kalkmilch von Vorteil. Unsere Druckluftmembranpumpe der Baureihe RFM in Massivbauweise werden aus sehr widerstandsfähigem Material gebaut und weisen nur geringe Scherkräfte auf, wodurch der Verschleiß auch deutlich reduziert wurde.

Mischen und Abfüllen von Kühlschmierstoffen

Aufgabenstellung:
Verschiedene Kühlschmierstoffe sollen mit einem Förderstrom von ca. 80 l/min aus einem IBC in kleinere Gebinde abgefüllt werden. Die Flüssigkeit ist immer wieder zu durchmischen.

Lösung:
Fasspumpe F 426
Kollektormotor F 457-1 EL
Schlauch und Zapfpistole
Für die Anwendung ausgelegtes Zubehör auf Anfrage

Anwendungsbeschreibung:
FLUX Fasspumpen sind für niedrigviskose Medien wie Kühlschmierstoffe optimal geeignet. Für den vorliegenden Fall, in dem es darauf ankommt, das Medium zu mischen und/oder zu pumpen, bietet sich unsere Fasspumpe F 426 an.

Die Fasspumpe F 426 empfiehlt sich für das Mischen und/oder das Fördern von inhomogenen Medien. So lassen sich mit ihr auch während des Fördervorgangs Medien in Bewegung halten,
die zu schneller Entmischung neigen.

Das Umstellen zwischen „Mischen“ und „Fördern“ erfolgt ganz einfach durch Betätigung eines Stellhebels, der auch während des laufenden Betriebs umgestellt werden kann. So ist es möglich, zwischen dem Abfüll- und Mischprozess flexibel zu wechseln.

Mittels der Fasspumpe F 426 werden die Kühlschmierstoffe aus den IBC in die kleineren Gebinde abgefüllt und anschließend für eine bestimmte Zeit gemischt, sodass das Medium in Bewegung bleibt.

Abfüllung von Silikonölen

Aufgabenstellung:
Verschiedene Silikonöle mit einer Viskosität von bis zu 12.500 mPas sollen aus 200-l-Fässern in Verschlussvorrichtungen eingefüllt werden. Dabei gilt es eine Höhe von 10 Metern zu überwinden.

Anforderung des Kunden:
- Förderstrom: min. 20 l/min
- Mobile Einsetzbarkeit

Lösung:
Exzenterschneckenpumpe F 550 GS
Kollektormotor F 458-1
Überströmventil
Schlauch und Schlauchfassung
Für die Anwendung ausgelegtes Zubehör auf Anfrage

Anwendungsbeschreibung:
Für hochviskose Medien wie Silikonöl mit einer Viskosität von bis zu 30.000 mPas eignen sich
die FLUX Exzenterschneckenpumpen der Bauart F 550 GS ganz hervorragend. Aufgrund ihres spezifischen Getriebes sind sie für einen relativ leichten Wechselstrom-Motor ausgelegt, was sie mobil im Einsatz und unkompliziert im Handling macht.

Die Exzenterschneckenpumpe einfach ins Fass einstellen – und die Abfüllung kann beginnen. Bei Verdrängerpumpen sind Gegendrücke bis 8 bar zulässig; daher lassen sich die hier geforderten 10 m Förderhöhe sowie die Förderleistung von min. 20 l/min problemlos erreichen.

An die Exzenterschneckenpumpe kann ein Überströmventil angebaut werden. Damit ist es möglich, bei laufender Pumpe das Schlauchende abzuschieben, ohne dass im Pumpen-/Schlauchsystem kritische Drücke auftreten.

Dosieren von Getriebeöl in unterschiedliche Getriebe

Aufgabenstellung:
Verschiedene Kleinmengen von Getriebeölen sollen mit Mengenvoreinstellung direkt in die Getriebe abgefüllt werden.

Lösung:
Fasspumpe F 430 S mit Gleitringdichtung
Kollektormotor F 457
Durchflussmesser FMO 102
Auswerteelektronik FLUXTRONIC®
Schaltverstärker FSV 100
Für die Anwendung ausgelegtes Zubehör auf Anfrage

Anwendungsbeschreibung:
Vor der Einführung unserer Fasspumpen wurde das Getriebeöl mit Ölkannen per Hand in die Getriebe abgefüllt, hierbei fehlte in der Dosierung häufig die Genauigkeit.                                                                                         

Inzwischen kommen unsere Fasspumpen F 430 S mit Gleitringdichtung zum Einsatz. Sie eignen sich ideal für niedrigviskose Medien. Die Gleitringdichtung verhindert das Verschleppen des Mediums. Dies bedeutet: Die Fasspumpe kann nacheinander für ganz unterschiedliche Medien eingesetzt werden.

Jeder Arbeitsplatz wurde mit einem speziell für die jeweilige Anwendung konfigurierten, halbautomatischen Abfüllsystem ausgestattet. Dieses besteht aus Fasspumpe, Motor, Durchflussmesser, Auswerteelektronik FLUXTRONIC®, Schaltverstärker und Magnetventil. Jeder Mitarbeiter kann nun über die externe Auswerteelektronik, die voreingestellte Menge per Knopfdruck automatisch abfüllen. Nach dem Abfüllprozess schaltet die Fasspumpe selbsttätig ab und der Prozess kann wiederholt werden. So wird eine Über- bzw. Unterfüllung verhindert.

Fahrzeugbetankung mit verschiedenen Kraftstoffen

Aufgabenstellung:
Für die Komponentenprüfung eines großen Automobilkonzerns müssen verschiedene Fahrzeuge
zu Testzwecken betankt werden.

Lösung:
Fasspumpe F/FP 425 Ex für 99,98% Rest- und Fassentleerung
Kollektormotor F 460 Ex
Durchflussmesser FMC 100
Chemieschlauch
Zapfpistole
Für die Anwendung ausgelegtes Zubehör auf Anfrage

Anwendungsbeschreibung:
Um die Eignung der einzelnen Komponenten zu prüfen, werden verschiedene Fahrzeuge aus 200-l-Standardfässern mit diversen Spezialkraftstoffen und länderspezifischen Sonderkraftstoffen betankt, zugleich erfolgen Verbrauchs- und Emissionsmessungen.

Für niedrigviskose und auch leicht brennbare Medien wie zum Beispiel Kraftstoffe eignen sich
unsere Fasspumpen der Baureihe 400 ganz ideal. Maßgeschneidert ist hier unsere Fasspumpe F/FP 425 in Edelstahl für den Ex-Bereich. Die FLUX Fasspumpe F/FP 425 gewährleistet eine 99,98% Fassentleerung. Durch die Rücklaufsperre an der Pumpe wird ein Zurückfließen des Mediums in das entleerte Fass verhindert. So sind für ein 200-l-Fass Restmengen von weniger als 0,05 l gewährleistet – und dank optimaler Produktnutzung auch geringere Kosten für Fassreinigung und Entsorgung.

Mit dem Durchflussmesser FMC 100, gebaut nach dem Taumelscheibenprinzip und ausgestattet mit der Auswerteelektronik FLUXTRONIC®, werden die Abfüllprozesse mit maximaler Präzision und größtmöglicher Sicherheit durchgeführt. Ein zusätzlicher Schaltverstärker sorgt dafür, dass vordefinierte Mengen der verschiedenen Kraftstoffe halbautomatisch abgefüllt werden können.
Der Mitarbeiter stellt die gewünschte Durchflussmenge ein und kann per Knopfdruck das betreffende Medium in das Fahrzeug abfüllen. Ist die definierte Abfüllmenge erreicht, schaltet die Fasspumpe automatisch ab. Dieser Prozess kann dauerhaft wiederholt werden.

Produkte