Druckluft-Membranpumpe FDM 10

Für Fördermengen bis 40 l/min

Branche: ChemieBranche: IndustrieBranche: OberflächentechnikBranche: KosmetikBranche: PharmazieBranche: PetrochemieBranche: LandwirtschaftBranche: Wasser-/AbwasseraufbereitungBranche: Farben und Lacke

Die FLUX Druckluft-Membranpumpe FDM 10 in gespritzter Ausführung ist selbstansaugend und trockenlaufsicher. Sie zeichnet sich durch ihre Vielseitigkeit aus und kann zum Fördern von niederviskosen bis hochviskosen Medien mit festen Partikeln, abrasiven Medien, leicht brennbaren Stoffen oder Flüssigkeiten mit hohem Gasanteil benutzt werden.

Technische Daten:

  • Förderstrom: max. 40 l/min1
  • Förderdruck: max. 7 bar
  • Betriebsdruck: max. 7 bar
  • Ansaughöhe trocken: max. 4 m1
  • Saughöhe produktgefüllt: max. 7,6 m1
  • Feststoffgröße: max. 1,6 mm
  • Viskosität: min. 1 mPas - max. 15000 mPas2
  • Gehäuse-Materialien: Polypropylen, Polyvinylidenfluorid, Acetal leitfähig
  • Medien / Fluide: Leicht brennbare Medien, Viskose Medien, Abrasive Medien, Aggressive Medien
  • 1 abhängig von Pumpenausführung, Betriebsdruck und Medium
  • 2 abhängig vom Fließverhalten des Mediums

Produkt-Merkmale

  • Gespritzte Ausführung
  • Im trockenen Zustand selbstansaugend
  • Förderleistung über Luftdruck regelbar
  • Ein Bypass ist nicht erforderlich
  • Pumpen sind überflutbar
  • Zwangsumsteuerung garantiert den Wiederanlauf aus jeder Abschaltposition
  • Ölfreier Betrieb
  • Regelventil unempfindlich gegen Fremdstoffe in der Luft

Vorteile

  • Trockenlaufsicher
  • Blockadefreier, stufenlos regelbarer Betrieb
  • Hohe Lebensdauer
  • Verschleißfrei
  • Servicefreundlicher Betrieb
  • Auch in Ex-Ausführung erhältlich