Werkstoffe

Vielfältige Materialien für jeden Einsatzbereich

Das FLUX-Sortiment bietet für nahezu jede Leistungsanforderung unterschiedliche Varianten.

Elastomere

NBR

NBR = Nitrile Butadien Rubber
Synthetischer Kautschuk
(Synonym Perbunan® oder Buna-N®)

  • Verwendung bei O-Ringen und Membranen
  • Gute Beständigkeit gegenüber Treibstoffen und Ölen
  • Nicht beständig gegenüber Lösungsmitteln
EPDM

EPDM = Ethylen Propylen Dien Monomer
Synthetischer Kautschuk

  • Verwendung bei O-Ringen und Membranen
  • Gute Beständigkeit gegenüber Laugen
  • Nicht beständig gegenüber Treibstoffen, Ölen oder Lösungsmitteln
FKM

FKM = Fluorelastomer ("Fluor-Kautschuk" Typ Methylen)
(Synonyme FPM, Viton® oder Tecnoflon®)

  • Verwendung bei O-Ringen und Membranen
  • Gute Beständigkeit gegenüber Laugen
  • Weitverbreiteter Dichtungswerkstoff
FFKM

FFKM = Perfluorkautschuk Type M
(Synonyme Kalrez® oder Simraz®)
Voll fluorierter Kautschuk

  • Verwendung bei O-Ringen
  • Sehr gute Beständigkeit gegenüber Säuren und Laugen (ähnlich wie PTFE)
  • Sehr teuer (Faktor 10-14 gegenüber FKM)
FEP

FEP = Fluoriertes Ethylen Propylen
Fluorcarbon

  • Verwendung bei O-Ringen
  • Sehr gute Beständigkeit gegenüber Säuren und Laugen (ähnlich wie PTFE)
  • Wenig biegsam
CR

CR = Chloropren Kautschuk Type R
(Synonyme Neopren® oder Chloropren®)

  • Verwendung bei Membranen
  • Gute Beständigkeit gegenüber Ölen
  • Sehr biegsam
PP-EPDM

PP-EPDM = Polypropylen-EPDM-Copolymer
(Synonym Santopren®)

  • Verwendung bei Membranen
  • Verbindet die Eigenschaften von PP und EPDM
  • Gute Beständigkeit gegenüber Laugen
  • Nicht bei Ölen einsetzen

Beständigkeiten

Für nahezu jedes Medium der optimale Werkstoff

Die FLUX-Beständigkeitsliste hilft Ihnen, Ihre Pumpe und Ihren Durchflussmesser nach Maß zu finden.