FLUX Azubi–Berichte

Ausflug Baumwipfelpfad/Adventure Minigolf 2016

Am 20. Juli trafen wir uns um 07:30 Uhr gemeinsam mit unseren Ausbildern Frau Jung und Herrn Müller auf dem Firmengelände von FLUX. Nachdem wir den Tagesablauf kurz besprochen hatten, konnte es auch schon losgehen.

Unser erstes Ziel war der Baumwipfelpfad in Bad Wildbad. Nach einer kleinen Stärkung auf dem Parkplatz machten wir uns auf den Weg zum Pfad. Schon dabei war es uns möglich viele lebhafte und zutrauliche Eichhörnchen zu beobachten. Der Pfad schlängelt sich in Höhe der Baumwipfel durch Buchen, Tannen und Fichten zum Aussichtsturm. Durch seine Höhe konnten wir die Schwarzwaldlandschaft aus einer schöneren Perspektive betrachten.

Die Bewältigung der Erlebnisstationen, die auf dem 1.250 Meter langen Pfad erbaut wurden, hatten uns großen Spaß bereitet. Hier haben die Balancierbalken und andere Wackelelemente in luftiger Höhe für eine schöne Abwechslung gesorgt. Neben den Erlebnisstationen entlang des Pfades gab es auch immer wieder Infostationen, die die Themen des Lebens im Schwarzwald aufgegriffen haben. Auf dem 40 Meter hohen Aussichtsturm konnten wir die Aussicht auf den Schwarzwald genießen. Anschließend rutschten wir mit wackeligen Knien die Erlebnisrutsche runter.

Danach ging es weiter zu unserem nächsten Ziel, dem „Adventure Minigolf“ im Enzklösterle. Hierbei wurde unser Können, durch die ungewöhnlichen Materialien der Bahnen, auf die Probe gestellt. Aufgrund der Hitze (36 °C) haben wir uns eine kleine Auszeit und Abkühlung durch erfrischende Getränke im Biergarten gegönnt.

Nachdem wir unsere letzten Bahnen gespielt hatten, machten wir uns nun auf den Weg zu Herrn Müller nach Hause um den Tag ausklingen lassen zu können. Mit kühlen Getränken, leckeren Salaten und gegrilltem Fleisch konnten unsere knurrenden Bäuche wieder gefüllt werden.

Der diesjährige Azubi-Ausflug hat uns großen Spaß bereitet und wird in sehr guter Erinnerung behalten.

Hiermit möchten wir auch nochmals einen Dank an die Geschäftsleitung aussprechen, die uns dieses Erlebnis ermöglicht hat.

Ausflug ins Porsche Museum und Stadionführung 2015

Am Mittwoch den 30. Juli 2015 war es soweit, unser jährlicher Azubi-Ausflug stand vor der Tür. Treffpunkt war 8:45 Uhr auf dem Firmengelände der FLUX-GERÄTE GMBH. Ursprünglich geplant war ein Adventure-Tag im Murgtal mit Flussbettwanderung und anschließendem Soft-Rafting.

Wie bereits letztes Jahr, fiel unser Ausflug auch dieses Jahr aufgrund der starken Regenfälle am Tag davor und dem damit verbundenen Hochwasser im Schwarzwald sprichwörtlich ins Wasser. So mussten wir uns kurzfristig nach einem Ersatzprogramm umsehen. Dies erwies sich als nicht einfach.

Nach langem Überlegen standen dann folgende Ausflugsziele zur Wahl:

  1. Mercedes Benz Museum
  2. Porsche Museum
  3. Körperwelten der Tiere
  4. Stadionführung VFB Stuttgart
  5. Flughafen Stuttgart

Schlussendlich entschieden wir uns für das Porsche Museum und an-schließend für die VIP Stadionführung beim VfB Stuttgart.

Und so ging es los, mit unserem Mietauto führte uns der Weg zuerst zum Bäcker. Dort kauften wir uns eine kleine Stärkung für unterwegs. Als wir dachten jetzt kann alles nur noch besser werden, überraschte uns das nächste Problem. Eine Warnleuchte im Auto blinkte auf, mit der Meldung es sei zu viel Öl im Motor. Na Super – auch das noch.

Wir fuhren in die nächste Parkbucht ein und riefen bei der Autovermietung an, diese meinte wir sollten den Ölstand manuell prüfen und uns danach nochmals melden. Gesagt getan. Beim überprüfen stellte sich heraus, dass der Ölstand tatsächlich zu hoch war. Also riefen wir ein zweites mal bei der Autovermietung an. Diese gab uns trotz des hohen Ölstandes das GO zum weiterfahren.

Nach all den Strapazen kamen wir dann doch noch heil im Porsche Museum an.

Mehr als 80 Fahrzeuge und zahlreiche Kleinexponate werden im Porsche Museum in einer einzigartigen Atmosphäre präsentiert. Neben weltberühmten Automobilikonen wie dem 356, 911 oder 917 werden auch die technischen Hochleistungen aus den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts von Professor Ferdinand Porsche ausgestellt. Denn schon seit dieser Zeit steht der Name Porsche für den Anspruch, sich niemals mit einer technischen Lösung zufrieden zu geben, die nicht kompromisslos die an sie gestellten Erwartungen erfüllt und sich noch verbessern lässt.

Nach dem Besuch im Porsche Museum knurrte uns allen der Magen, also machten wir einen kleinen Zwischenstopp im Palm Beach um uns zu stärken.

Nachdem wir uns eine kleine Stärkung gegönnt hatten, ging es weiter zur Mercedes-Benz-Arena zur VIP-Stadionführung. Der Guide führte uns zuerst auf die Logenplätze und in den VIP Bereich der Mercedes-Benz-Arena. Im VIP Bereich wurden wir mit einem Getränkeempfang begrüßt.

Weiter ging es in den Presseraum und anschließend in die Katakomben wo wir zur Einlaufmusik des VfB Stuttgart gemeinsam einlaufen durften. Wir begutachteten das Stadion aus Spielersicht und nahmen auf der Ersatzbank Platz. Mit dem Highlight der Stadiontour, der Besuch der Spielerkabinen, beendete der Guide die Stadionführung.

Wir trafen um ca. 18.15 Uhr wieder auf dem Betriebsgelände ein. Uns hat es allen viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf den Azubi-Ausflug im nächsten Jahr.